Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Queerer Jugendaustausch Lund (Schweden)

September 27 @ 23:00 Oktober 5 @ 6:00

Eine Veranstaltung von Lambda Bundesverband.
Anmeldung hier: https://lambda-online.de/event/queerer-jugendaustausch-lund-schweden/

KOMM MIT UNS NACH LUND!

WANN: 27.9. – 5.10.

WAS: 7 Tage vor Ort in Schweden +  2 Reisetage

FÜR WEN: Queers ab 18 bis 26 Jahren [Ausnahmen sind möglich, schreib uns einfach an! 🙃]

Lust auf ein wenig Urlaub mit fellow Queers bevor das Wintersemester beginnt?

Lass uns gemeinsam ein bisschen schwedische Meeresluft schnuppern, durch schwedische Architektur stromern und in Malmös Secondhandläden herumstöbern. Vielleicht findest du nach dem gemeinsamen Zimtschnecken naschen im queeren Buchladen ja deinen neuen Lieblingsroman für den kommenden Herbst!

WAS DICH ERWARTET

FAHRT & UNTERKUNFT

Am 27.9. machen wir uns um 23:59 Uhr mit dem Nachtzug [Sitzbänke in 6er-Abteilen, die man zu Pritschen umklappen kann, leider nicht Rollstuhlgerecht] in Hamburg auf, um über Malmö um 8:30 Uhr im malerischen Lund anzukommen: Dort warten die zentral gelegenen Studioappartments mit jeweils 4 Schlafplätzen auf uns; das PLACE Hotel Lund wird uns mit Halbpension für die Tage versorgen. Das heißt, wir kriegen Frühstück und Abendessen im Hotel. Die Essenszeiten sind Mo-Fr 6:30-9:00Uhr // Sa-So 7:30-10:00Uhr fürs Frühstück und 18:00-19:30Uhr fürs Abendessen. Die Studios sind mit einem ausklappbaren Sofa für 2 Personen und einem Bett (140-160 cm) für 2 Personen ausgestattet, d.h. ihr müsst euch ein Bett teilen. Das Sofa und das Bett befinden sich im gleichen Raum. Falls wir Zimmer in oberen Stockwerken haben, gibt es einen Aufzug.

Die Studios sind mit kleinen Küchenzeilen ausgestattet, so dass wir – wenn uns mal nicht danach ist die vielen Cafés und Parks der Universitätsstadt zu erkunden – Snacks und Mittagessen auch selber zubereiten können. Um ein abendliches Kaltgetränk oder einen Tee beim Kartenspielen auf der Terasse können wir uns also selbst kümmern:) Eine Fahrradleihe ist im Haus auch möglich.

Am 4.10. werden wir uns um 22:22 Uhr vom Bahnhof in Lund wieder auf den Rückweg machen. Wir fahren auch diesmal mit dem Nachtzug [mit zum Schlafplatz klappbarem Sitz] und kommen um 6:00 Uhr morgens in Hamburg an.

PROGRAMM

Wir wollen das Programm nicht zu dicht gestalten, damit ihr genug Zeit zum nach eurem belieben selbst gestalten und ausruhen habt. Allerdings planen wir queere Orte zu erkunden, das nahegelegene Malmö zu besuchen – wer Lust auf Baden im Meer hat, kann mit uns dort einen Abstecher ins Kaltbadehaus machen. Wir treffen local Queers, möchten einen Ausflug ans Meer mit euch machen und vielleicht mal Paddeln gehen. Genaueres können wir gern zusammen beim Vortreffen besprechen.

Die Fahrkosten für die von uns geplanten Ausflüge sind bereits im Teilnahmbetrag enthalten!

TEILNAHMEBEITRAG

Der Teilnahmebeitrag für die Mitreise beträgt 590 €.

Darin sind enthalten:

  • Hin- und Rückfahrt mit dem Zug ab und bis Hamburg
  • Unterkunft inklusive Halbpension im Hotel, also Frühstück und Abendessen – eine vegane oder vegetarische Verpflegung ist möglich
  • ÖPNV Ticketkosten vor Ort für Ausflüge nach Malmö [15min Zugfahrt entfernt] & ans Meer und sicher noch für ein paar andere Programmpunkte
  • Versicherungsschutz [Kranken-, Unfall-, Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherung und Reiserücktrittsversicherung]

Nicht enthalten:

  • Geld für Verpflegung und Programm:
    Abgesehen vom Frühstück und Abendessen musst du dich auf der Reise selbst mit Essen und Getränken versorgen. Wenn du weitere als die von uns geplanten Programmpunkte erleben möchtest, dann solltest du auch dafür etwas Geld einplanen. Informiere dich am besten schon vorher über die Eintrittspreise.

Wir empfehlen dir dafür zwischen 150 € – 300 € Taschengeld einzuplanen.
Und bitte bedenke, dass die Währung die Schwedische Krone ist. 1 Euro entsprechen aktuell etwa 11 SEK bzw 10 SEK entsprechen 0,90 €. Auch Kleinstbeträge werden üblicherweise in Schweden bargeldlos bezahlt. Informiere dich also bitte vorab, welche Konditionen du bei deiner Bank für das Bezahlen im Ausland hast.

Ebenfalls nicht enthalten:

  • An- und Abreise nach/von Hamburg.
ZU TEUER?

Leider können wir trotz Förderung die Internationalen Jugendbegegnungen nicht ohne Teilnahmebeitrag anbieten. Uns ist schmerzlich bewusst, dass die Teilnahmebeiträge mittlerweile sehr hoch sind. Jedoch sind Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Fahrt deutlich teurer als noch vor einigen Jahren und die Zuschüsse für Fahrtkosten für Internationale Jugendbegegnungen heute noch auf dem gleichen Niveau wie vor 10 Jahren.

Nichts desto trotz möchten wir die Erfahrung einer queeren internationalen Jugendbegegnung ermöglichen.

Wenn du gerne mitreisen möchtest, der Teilnehmebeitrag aber zu hoch ist, sprich uns an!
Wir haben begrenzte Spendengelder, mit denen wir Soliplätze – also ohne oder mit reduziertem Teilnahmebeitrag – anbieten können.

Lambda verdient nichts an den Internationalen Jugendbegegnungen.

DAS TEAM

Wir, das sind Charly (ohne/they), Julia (sie/they) Juri (er/hen).

Charly (ohne/they)

Charly (27) studiert tatsächlich seit einem Jahr in Lund und kennt deswegen schon die Orte mit den besten Zimtschnecken, ist textsicher bei schwedischer Popmusik und weiß, wie man Lund und Malmö unsicher machen kann. Charly identifiziert sich mit den queeren Labels nicht-binär, trans* und pan. They ist weiß, Akademikerkind und spricht neben Deutsch und Englisch inzwischen auch ein bisschen Schwedisch. In Lund studiert Charly im Master Nachhaltigkeitswissenschaften.

Julia (sie/ihr)

Julia (26) lohnarbeitet als Zirkuspädagogin und teamt regelmäßig für Lambda und andere queere Vereine Jugendveranstaltungen und -freizeiten. Sie ist weiß, able-bodied und identifiziert sich als queer. Julia hat Klassismuserfahrungen gemacht, mag gerne Kaffee, Enten und Sonnenschein, am liebsten alles davon gleichzeitig. Seit 2 Jahren ist sie Teil des Bundesvorstandes von Lambda und schreibt manchmal für die out!

Juri (er/hen)
Juri (25) identifiziert sich als Drinnie, ist word_nerd und trinkt gern Schwarztee mit Milch. Er tobt sich gern gestalterisch aus, oder mit Breakcore im Ohr. Juri ist trans_maskulin, enby und neuroqueer; weiß, postmigrantisch & studiert als erster in seiner Familie. Er versteht Russisch und übt sich darin auch im sprechen und schreiben flüssiger zu werden und ist schon gespannt darauf, wie gut sich seine duolingo Schwedisch-Skills behaupten können. Denken und schreiben tut er oft auch auf Englisch.

WAS WIR ERWARTEN

Wir Teamenden geben unser Bestes euch eine tolle Reise zu ermöglichen. Allerdings sind wir kein Reiseunternehmen sondern Ehrenamtliche. Wir kümmern uns um die die Orga des Programms und versuchen bestmöglich auf alle Bedürfnisse einzugehen, aber ihr solltet ein gewisses Maß an Eigenverantwortung und Flexibilität mitbringen 🙂

Wir sind eine Reisegruppe von vrstl. 15 Personen, die 9 Tage zusammen auf relativ engem Raum ohne viele Rückzugsräume Zeit miteinander verbringen werden. Wir haben so gut es geht beschrieben, was dich vor Ort erwartet. Bitte schätze ein, ob diese Reisebedingungen für dich passen.

VORTREFFEN

Für alle die mitkommen, wird es Anfang September ein online-Kennenlerntreffen geben. Hier gibt es Raum nochmal genauer über Erwartungen und Bedürfnisse zu reden und Programmpunkte zu besprechen.

Vielleicht findest du hier auch andere Personen mit denen du gemeinsam nach Hamburg reisen kannst 🙂

Wir freuen uns auf eine tolle Reise mit euch!