Lambda Bundesverband

Unser Bundesverband steht nicht nur für internationale Jugendbegegnungen, das internationale Sommercamp und die dazugehörige Teamenden-Ausbildung, sondern auch für coole Projekte wie die Peer-to-peer Beratung “In&Out” (per Chat, Mail und Telefon) sowie das Journalismus-Projekt “out!”. Hier findest du unsere Mitgliederzeitschrift „out!“.

Außerdem koordiniert er die Vernetzung zwischen den Landesverbänden und vertritt die Interessen queerer Jugendlicher auf Bundesebene. Zudem kümmert sich Lambda Bund u.a. um die Mitgliederverwaltung und um viele weitere organisatorische Angelegenheiten.

Die Landesverbände arbeiten mit den Jugendgruppen vor Ort, bieten JuLeiCa-Schulungen an, organisieren Bildungsprojekte und schaffen eigenständige, digitale Angebote. Die Angebote unterscheiden sich teilweise je nach Bundesland.

Lambda Nord

Für Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern. Lambda Nord betreibt in Lübeck eine eigene Beratungsstelle.

Lambda Berlin-Brandenburg

Lambda BB betreibt das erste queere Jugendzentrum in Berlin. Gemeinsam mit dem Bundesverband läuft die “In&Out”-Beratung. Ein weiteres Projekt ist die “LesBi*Schwule T*our – Brandenburg bleibt bunt!”

Lambda Mitteldeutschland

Der Landesverband ist verantwortlich für Sachsen-Anhalt und Thüringen. Das kreative Angebot reicht von einem eigenen Podcast bis hin zu der Realisierung von Fachtagen.

Lambda Bayern

Die Arbeit von Lambda Bayern reicht vom Podcast, über die Jugendgruppen, den Michael-Schmidpeter-Preis und die Multiplikator*innen-Ausbildung “Sch(w)ule und Le(s)ben”. Dazu dient die akzep*trans-Broschüre, als eine super Arbeitshilfe für Schulen.